Allgemeine Informationen

Der Untertest „Drahtbiegen“ kommt nur beim MedAT-Z vor. In diesem Untertest hast du 30 Minuten Zeit um 2 Aufgaben zu bearbeiten.  Du bekommst zwei Stück federharte Drähte mit 0,7mm Durchmesser und zwei Blätter mit je einer Vorlage. Jede Vorlage besteht dabei aus 4 Figuren.

Deine Aufgabe ist nun, die Drähte genau entsprechend dieser Vorlage, also entsprechend der 4 Figuren, zu biegen. Da das mit den Händen alleine unmöglich ist, bekommst du zwei Zangen als Hilfswerkzeuge: eine Weingartzange und eine Hohlkehlzange.

Außerdem wirst du einen Faserstift oder einen Farbstift zum Markieren der Biegestellen erhalten. Welcher Stift zur Verfügung gestellt wird, scheint sich leider öfters zu ändern, also übe vorsichtshalber besser mit verschiedenen Stiften.
Beim MedAT wirst du sehen, dass deine Drähte am linken Ende einen vorgebogenen kleinen Ring aufweisen. Diesen darfst du NICHT verändern, denn er dient als Referenz für die Auswertung.