Im Jahr 2017 wurde ein neuer Untertest im Bereich der sozial-emotionalen Kompetenz beim MedAT eingeführt. Im Untertest „Emotionen erkennen“ werden anhand von zehn Textbeispielen soziale Situationen beschrieben. Die Testteilnehmer haben daraufhin die Aufgabe, die empfundenen Emotionen der beteiligten Personen in diesen Situationen richtig einzuschätzen. Für die Lösung der 10 Aufgaben haben die Testteilnehmer 15 Minuten Zeit. Zusammen mit „Soziales Entscheiden“ zählt der Untertest zu den sozial-emotionalen Kompetenzen und macht 10% in der Gesamtwertung aus.

Die bisher zu diesem Test offiziell veröffentlichten Informationen lassen den Schluss zu, dass der Untertest auf den sogenannten „Appraisal“-Theorien der Emotionspsychologie basiert. Dabei wird versucht einzuschätzen, ob und welche Emotionen bei bestimmten Ereignissen in den Personen hervorgerufen werden.

Diese Emotionen können unter anderem Freude, Trauer, Wut oder Überraschung sein und müssen im Test als „eher wahrscheinlich“ oder „eher unwahrscheinlich“ bewertet werden.

Beispielaufgabe:

Markus hat seinen Führerschein kurz vor seinem 18. Geburtstag bestanden und fährt mit seinem Vater zu einem Autohändler um nach Gebrauchtwagen zu schauen. Bei dem Händler angekommen steht ein schicker Wagen auf dem Parkplatz um den eine große rote Schleife gebunden ist. Es stellt sich heraus, dass Markus Vater bereits einen Wagen gekauft hat und diesen seinem Sohn schenken möchte.

Wie fühlt sich Markus in der Situation?

  Eher unwahrscheinlich Eher wahrscheinlich
Er ist überrascht   x
Er ist wütend x  
Er bereut x  
Er freut sich   x
Er ist traurig x  

Emotionen erkennen in deinem studymed-Portal

Nach Veröffentlichung der ersten offiziellen Informationen, hat sich unser Team intensiv damit beschäftigt, eine Lösungsstrategie für diesen Untertest zu erarbeiten. Unter Zuhilfenahme aktueller wissenschaftlicher Doktorarbeiten im Bereich der „Appraisal-Theorien“ wurde eine Lösungsstrategie entwickelt, welche auf die offiziellen Beispielaufgaben anwendbar ist.

Auf unserem Portal erhaltet ihr Zugriff auf die ausgearbeitete Lösungsstrategie, Hintergrundinformationen, sowie über 30 Beispielaufgaben um zu üben.